Wie alles Begann!

 

Aus einer Not entstanden die Blechhölza. 2011 benötigte unsere Dorfmusik beim Maibaumaufstellen etwas Musik um das Fest schöner zu gestalten. So trommelte ich (Roland) noch vier Musiker/innen zusammen. Es entstand die 5er Partie aus der die Blechhölza entstanden. Thomas, Jonny, Franz, Traudl und ich spielten das erste Mal auf und hatten etwa 15 Stücke eingeübt und gaben sie da zum Besten. Um nicht nur für einen Auftritt im Jahr zu Proben und es uns Spaß machte entstanden die Blechhölza. Unsere Besetzung wuchs und es kamen noch ein Flügelhorn und Ein Es-Sax dazu ebenso ein Schlagzeug. So die Mitspieler waren klar aber woher die Musikstücke? Den für so eine Besetzung gab es nichts das auch klingt. Da hieß es probieren, selbst umschreiben usw. Schlussendlich gelang es uns und nachdem eine Posaune dazu kam können wir mit einem drei Stunden Programm aufwarten.

 

Warum wir miteinander musizieren!

 

Es ist einfach die Freude am gemeinsamen musizieren das uns antreibt. Auch das Ziel musikbegeisterten jungen Musiker/innen eine Möglichkeit zu geben außerhalb der Dorfmusik sich musikalisch zu entfalten. Es waren schon einige die mit uns musizierten und wir sind glücklich das wir auch wenn oft nur kurze Zeit ein Teil ihres musikalischen Weges waren. Obwohl wir mit Freude an die Sache gehen auch Musikproben mal im Freien unter dem Nussbaum machen ist ein Ernst dahinter uns musikalisch weiter zu entwickeln um neues zu probieren und zu lernen. Immer das Ziel vor Augen unsere Zuhörer mit Blasmusik der anderen Art zu erfreuen. Vielfalt ist uns wichtig.Wir spielten schon bei Mostheurigen für eine Jause und einen Most, bei Kellergassenfeste , Geburtstage und Gartenfeste und die Zuhörer merken immer schnell das, daß musizieren bei uns aus dem Herzen kommt. Wir sind durch unser Programm und Instrumentierung nicht eine reine bömische Blasmusikgruppe (Da gibt es sehr viele) sondern verstehen uns Unterhaltungsband für jeden Anlass!

 

Vielfalt ist uns wichtig!

Waren am Anfang nur von unserer Dorfmusik Musiker/innen dabei, spielen nun auch aus St. Michael ( Michael )und aus Linz ( Chrisi )musikbegeisterte mit. Von unserer Musik beginnt nun Eli  auf der Posaune uns zu unterstützen. Somit ist ein weiterer Musiker dabei der sein Können zeigt.